Kinderreiten

Der erste Kontakt.

Wenn kleine Kinder sich für Pferde interessieren, ist das Kinderreiten ein geeigneter Kontakt. Ab dem 5. oder besser dem 6. Lebensjahr können Kinder den ersten Kontakt auf dem Pferd erlernen.

Spielerisch die Bewegungen des Pferdes auf dem Pferderücken zu erfühlen und sich diesen Bewegungen anzupassen, ist das Ziel.

Das Pferd wird von einem Reiter an der Hand geführt. Das Kind kann sich also nur auf die Bewegungen des Pferdes konzentrieren. Die noch in der Entwicklung befindliche Motorik des Kindes wird dadurch gefördert.

Erst Kinder, die schon völliges Gleichgewicht auf dem Pferd haben, können das Tier in der Gruppe selbst mit den Zügeln führen.

Einmal Kinderreiten dauert 10 Minuten und kostet 2,30 Euro. Hat das Kind noch Lust, kann es natürlich noch einmal mitmachen.

Das Kinderreiten beginnt immer Sonntags um 12:00 Uhr. Da wir aber die Pferde vorbereiten müssen, sollten Teilnehmer mindestens eine viertel Stunde vorher da sein. Ein Kopfschutz ist mitzubringen. Es muss kein Reithelm sein, sondern ein Fahrradhelm erfüllt auch seine Pflicht.

Damit die Kinder auch zusätzlich unfallversichert sind, müssen sie nach zweimaliger Probe Mitglied in unserem Verein sein. Über den Landessportbund sind die Kinder dann versichert. Näheres über die Kosten erfahren Sie über dem Button Preise.

Als nächste Stufe nach dem Kinderreiten könnte dann zur vermehrten körperlichen Ertüchtigung das Voltigieren kommen

 

Kinderreiten04

Im Sommerhalbjahr bei schönem Wetter ist das Kinderreiten auf dem Dressurviereck, ansonsten in der Reithalle.

_______